In der Woche darauf wurde mit geringerer Last wieder die kürzere Route über Altenbeken gewählt, hier auf dem Bekeviadukt (5.7.10).